Gedenkstätten

 

 13.1.02

2011

Linkliste

Die Idee zu dieser Liste entstand, als ich ein Gespräch mit der Frau Madel führte, um die Aufzeichnungen zum Thema Post zu vervollständigen. Als langjährige Postangestellte hatte Frau Madel die Benachrichtigungen an die Angehörigen auszutragen. Sie glaubte daher aus dem Gedächtnis die Namen  der Gefallenen aufschreiben zu können. Nach mehr als einem Jahr Bedenkzeit erstellte dann Frau M. Huchatz im Rahmen der Ortschronistentätigkeit für die Gemeinde mit Frau Madel die hier aufgezeigte Namensliste. Bei der Veröffentlichung der Namen bitten wir alle Verwandten  um Verständnis für etwaige Fehler und nutzen  jeden Hinweis zur Berichtigung.

 

 

Gefallene im 2. Weltkrieg: Lichterfelde und Buckow

 

Eberswalder Straße, Siedlung und Buckow

 

Wilhelm Schulz

Fritz Blankenburg

Alfred Lindenberg

Walter Korff

Friedrich Conrad

Willi Sägebarth

Günter Beier

Erwin Sägebarth

Rudi Seefeld

Walter Bausmann

Walter Jüngling

Fred Feldner

Hindenburg

Otto Mier

Werner Raage

Walter Raage

Arnold Zimmermann

Erich Schünermann

Paul Ebert

Wilhelm Schmok

Hans Arndt

Rose

Walter Zabel

Willi Schulz

Otto Beuster

Walter Last

Georg Reckin

Trettin

Rudi Rohloff

Erwin Hasenjäger

 Göde

Erwin Briesemeister

Schimmelpfennig

 

 

Britzer-, Oderberger-, Joachimsthaler-, Steinfurther Straße und -Allee

 

Paul Korff

Walter Rückert

Willi Dauert

Paul Sellke

Peter Below

Walter Heise

Erwin Heise

Richard Rieck

Willi Malita

Heinz Eichhöfer

Helmut Schuke

Rudi Grabs

Wilhelm Liste

Herrmann Rövert

Erich Buch

Hans Rasch

Willi Biederstedt

Erich Biederstedt

Herrmann Biederstedt

Ernst Federmann

Alex Riemer

Alfred Schmidt

Manfred Dittmann

Rudi Herrnkind

Otto Bausmann

Helmut Altekruse

Willi Kerkow

Karl Paul

Walter Müller

Willi Krebs

Ulrich Pommerening

Erich Ring

Rudolph Pigorsch

Herrmann Jordan

Friedrich Schöneich

Otto Hedtke

Otto Schröder

 

Wie ersichtlich fehlen einige Vornamen. Einiges konnte noch ergänzt werden.

 Erneuerung des Kriegerdenkmals


Gedenkstein nach dieser Seite
1. Weltkrieg  (Liste auf einer Tafel in der Kirche)CAP015_1           CAP016_1         CAP017_1
weitere Gedenktafel in der Kirche
AKRIGDKMY0
AHaeuserLife0304 048
Das Großsteingrab Lichterfelde (auch Moses Grab genannt) war eine megalithische Grabanlage der Jungsteinzeit bei Lichterfelde, einem Ortsteil von Schorfheide im Landkreis Barnim (Brandenburg). Der ursprüngliche Standort der Anlage ist unbekannt, auch über Maße, Ausrichtung und Typ liegen keine Angaben vor. Auch die kulturelle Zuordnung ist unsicher. Bekannt ist lediglich, dass 1925/26 ein Deckstein in Buckow zerschlagen und für ein Kriegerdenkmal in Lichterfelde verwendet wurde.
Ehrengrab für vier sowjetische Kriegsgefangene auf dem Lichterfelder Friedhof

Kriegsgräberstätten       http://www.denkfried.de/wp/?page_id=5644Lichterfelde+%281%29.jpg

Gedenksteine                                             

Drehen vonKarbespruchsw1
Anna Karbe ist in Lichterfelde bei Eberswalde beigesetzt, die Kirchengemeinde übernimmt die Grabpflege

Zur Person    Buckow, Lichterfelde Straßenbenennung

Lichterfelde Anna-Karbe-Weg
P1250957
Gedenkstätte für Albert Brachlow und Gustav Kunze
Ein Gedenkstein stand ca. 80 Jahre im Dorf…….. der nach 1993 gestohlen wurde ???
Gedenkstein_weg

Mit freundlicher Genehmigung der Märkischen Oderzeitung

von Frau RadeckeP1250790
P1250793
eishwer3
Dachte ich, weil er nicht mehr am Ort stand, wie auf diesem Foto zu sehen. Doch ich fand ihn glücklicherweise an einen anderen Aufstellort  versetzt, gut getarnt zwischen kleinen Büschen, die ihn umgaben. Vielleicht gibt es auch noch den früher daneben befindlichen kleineren Stein mit einem Runenzeichen, wenn man ihn gründlicher sucht.
veröffentlicht am 1. Mai 2018